Unser Service

Was für viele Menschen kein Problem darstellt ist für Menschen mit kleinen und größeren Handicap oder Senioren eine große Herausforderung.

Für Mitbürger mit vorübergehenden oder dauerhaften Einschränkungen stellen sich bei der Nutzung der öffentlichen Nahverkehrsmittel viele Fragen.

Ist am Umstieg ein Aufzug oder eine Rampe vorhanden?
Wie erkenne ich, dass die U-Bahn gerade einfährt oder die Straßenbahn losfährt?
Bekomme ich einen Sitzplatz im Bus, der Straßen- oder U-Bahn?

Die Begleitung durch Nachbarn, Freunde und Verwandte ist nicht immer möglich, Taxis sind häufig kostenintensiv.

Wir möchten dabei helfen Menschen mit Handicap ein Stück Selbstständigkeit und damit auch Lebensqualität zurück zu geben.
Unser Service richtet sich an alle Menschen, die von vorübergehenden oder dauerhaften Einschränkungen betroffen sind. Aber auch an Menschen, die bei der Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs unsicher sind und Unterstützung benötigen.

Wir unterstützen Sie gerne

Unsere geschulten Begleiter holen Sie an der Wohnungstür ab und begleiten Sie zum Zielort. Die Mitarbeiter haben im Vorfeld eine Route geplant, die Sie barrierefrei mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen können. Der Begleiter ist Ihnen beim Ein- und Aussteigen und bei der Bedienung des Fahrkartenautomaten behilflich.

Kosten des Begleitdienstes

Der Service ist für Sie kostenfrei*. Sie benötigen allerdings einen gültigen Fahrausweis, damit Sie die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen können.
In Ausnahmefällen ist auch ein Fahrschein für den Begleiter zu lösen, dieser muss dann vom Kunden gezahlt werden.

Wir begleiten Sie gerne von

Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) von 08:00 – 18:00 Uhr.

Hier erhalten Sie unseren aktuellen Flyer zum Download.

* In seltenen Fällen muss ein zusätzlicher Fahrschein für den Begleiter gelöst werden. Sollte dies in Ihrem Fall nötig sein, werden Sie vor Beginn der Begleitung darüber informiert.